"Otto Bartning - Bauen ist Bekennen mit Steinen" - September-Ausstellung in St. Johannis

Veröffentlicht von Martina Knoll am Mo., 26. Aug. 2019 14:54 Uhr
Aktuelles Seite

Während ab 1948 an 43 Orten in Deutschland Bartnings Notkirchen entstanden, behalf sich die St. Johannisgemeinde für ihre Gottesdienste bis 1957 mit einer Wehrmachtsbaracke. Als das Notkirchenprogramm auslief und Bartning im Hansaviertel die Leitung der Interbau übernehmen sollte, wurde ihm durch Pfarrer Turne von St. Johannis der Wiederaufbau der denkmalgeschützten Schinkelkirche angetragen.

Die Begleitausstellung zum Tag des offenen Denkmals 2019 gibt – veranschaulicht durch Ludwig Krauses Zeichnungen von Notkirchen, zeitgenössische Fotos und Dokumente - einen Einblick in Bartnings Achitekturcredo, das sowohl im Notkirchenprogramm als auch in seinem nicht immer spannungsfreien Wirken in St. Johannis Umsetzung fand.



Akustikprobe Bartnings für die Kanzel in St. Johannis

Ort: St. Johannnis, Alt-Moabit 25, 10559 Berlin
1.- 29. September 2019

Die Ausstellung ist nach dem Gottesdienst, während der Zeiten der Offenen Kirche (Di 16-18 Uhr, Mi - Fr 12-18 Uhr) und nach Vereinbarung zu besichtigen.

Bildnachweise: